Unterschiedlichste Tischfußballgeräte

Wenn man einen Kickertisch kaufen möchte und es bei Google eingibt, erhält man eine Vielzahl von verschiedensten Billigportalen (idealo, ebay, usw) über Test- und Vergleichsseiten bis zu seriösen Anbietern. Aber was ist ein „guter“ Kickertisch?

Der Begriff „Turnierkicker“ oder „Profikicker“ ist nicht geschützt und wird immer gerne verwendet, um das Angebot professionell aussehen zu lassen.

Die Masse aller in Deutschland verkauften Tischfußballgeräte kommt aus China. Die Preise bei diesen „Hobbytischen“ beginnen ab 140€.

world_champ_kpMit einem Kickertisch in dieser Preisklasse werden Sie auf Dauer keinen Spaß haben. Das merkt man auch sehr schnell, wenn man diese „Billiggeräte“ kurz anspielt. Sie fühlen sich schon billig an. Die Stangen sind nicht so wertig und verbiegen schnell und im allgemeinen ist der Tisch nicht so robust wie ein echter Profikickertisch.

Darüber hinaus gibt es Firmen, die Partner vom nationalen und internationalen Tischfußball-Verbänden (DTFB Deutsche Tischfußball Bund und ITSF Tischfußball-Weltverband) sind. Diese Firmen haben ebenfalls verschiedene Modelle. Die Topmodelle werden auf den offiziellen Meisterschaften eingesetzt.

Neben der Traditionsfirma aus Deutschland „Leonhart“ (http://www.table-soccer.org/leonhart) gibt es zwei italienische, eine französische und eine US-amerikanische Firma, die Partner vom Weltverband sind. Mehr unter wissenswertes

Desweiteren gibt es in Deutschland noch zwei Firmen, die Partner vom DTFB sind; Ullrich-Kicker und die Firma Lettner.