Spaßiges Rahmenprogramm für Ihr Firmenevent: das Tischkickerturnier!

Mitarbeiterveranstaltungen sind immer etwas ganz besonderes. Für das Team, aber auch für das Management. Denn nichts ist für ein Unternehmen so kostbar wie die Menschen, die dort arbeiten. Wenn die Mitarbeiter motiviert sind, selbst mitdenken und freiwillig Verantwortung übernehmen, ist das gesamte Unternehmen produktiver. Dazu ist natürlich Teamgeist notwendig, denn das Wir-Gefühl kann Berge versetzen. Firmenevents mit teambildenden Maßnahmen sind also extrem wichtig, müssen aber nicht als trockene Veranstaltung daherkommen. Ganz im Gegenteil!
Kontakanfragenauswahl Kickerentertainment Kontaktmöglichkeiten Anrufen E-Mail schreiben

Veranstaltung zur Fußballweltmeisterschaft

Bei einer Fußballveranstaltung ist die Themenrelevanz natürlich immer am höchsten. Aber es muss ja nicht immer gleich eine Weltmeisterschaft sein. Eine Europameisterschaft oder auch ein spannendes Derby zweier Mannschaften sind auch schon ein ausreichender Anlass um einige Monitore aufzustellen und mit Freunden oder Mitarbeitern gemeinsam das Live-Event zu erleben. Dann, vor dem eigentlichen Spiel, ein Kickerturnier zum Einstimmen durchzuführen, kommt immer sehr gut bei den Teilnehmern an. Ab einer Teilnehmeranzahl von mehr als 20 Personen sollte man ein Turnier allerdings mit einem Computerprogramm organisieren um Chaos und Verwirrung zu vermeiden. Ab ca. 60 Personen machen wir, die KickerProfis, auch gerne die Turnierleitung. Wir moderieren mit Funkmikrophon und die jeweiligen Spielbegegnungen, also wer mit wem an welchem Tisch spielt, werden auf die Monitore oder den Beamer übertragen.  Fragen Sie uns, wir machen Ihnen gerne ein Angebot für ein Rahmenprogramm für Ihre Veranstaltung.

Es muss nicht immer Fußball sein

Auch andere Veranstaltungen eignen sich um mit einem Kickerturnier als Rahmenprogramm für Unterhaltung zu sorgen. Wir erleben immer wieder viele positive Äußerungen, wenn die Gäste den Raum mit Kickertischen betreten. Fast jeder hat in seine Jugend an einem Kickertisch Erfahrungen gesammelt und verbindet damit in den meisten Fällen auch positive Erinnerungen. So kann auch bei einer Veranstaltung ohne Fußballfans oder Bezug zum Kickern, eine unglaublich euphorische Stimmung aufkommen. Wer das nicht erlebt hat, der glaubt es kaum, mit welcher Begeisterung selbst eher zurückhaltende Kollegen oder Vorgesetze plötzlich am Spiel teilnehmen und dann auch gewinnen wollen. Deshalb ist es auch problemlos möglich, auf einer Geburtstagsfeier, einem Jubiläum oder einer Weihnachtsfeier durch eine Runde Kickern gute Stimmung zu verbreiten.

Einen zwangloser Rahmen bietet Möglichkeiten zum Teambuilding

Je mehr Spaß die Mitarbeiter in einem zwanglosen Rahmen miteinander haben, umso eher kommen sie sich menschlich nahe und gegenseitiges Verständnis für einzelne Mitglieder des Teams wächst. Wenn dieses Vertrauen untereinander gestärkt wird, lassen sich auch im Arbeitsalltag Konflikte schneller lösen und das ganze Team kann effektiver arbeiten. Aber wie gestaltet man ein Event, dessen Rahmenprogramm unbeschwerten Spaß bietet und gleichzeitig den Teamgeist stärkt? Ganz einfach! Wir schlagen ein Kickerturnier vor! Dieser unbeschwerte Spaß eignet sich übrigens auch hervorragend, um Kongresse, Tagungen oder andere Zusammenkünfte von eher ernster Natur aufzulockern, damit nach einer Kickerpause wieder alle konzentriert an die Arbeit gehen können!

Warum ist Wertschätzung für Mitarbeiter so wichtig?

Jeder Mensch bekommt gern Anerkennung! Bleibt die Anerkennung aus, fragen wir uns, wieso wir uns überhaupt anstrengen, die Motivation wird immer weniger, wir verlieren ganz einfach die Lust an der Arbeit. Bleibt Mitarbeitern die Anerkennung für ihre Arbeit verwehrt, führt das in eine Abwärtsspirale für das ganze Unternehmen. Die Krankmeldungen nehmen zu, einzelne Teammitglieder brennen aus, andere müssen die Arbeit der fehlenden Kollegen zusätzlich übernehmen, der Stress nimmt zu – das führt in manchen Unternehmen sogar dazu, dass wertvolle Kräfte »innerlich kündigen«, also nur noch Dienst nach Vorschrift machen. Lustlose oder sogar ausgebrannte Mitarbeiter kann sich aber heute kein Unternehmen mehr leisten.

Im Arbeitsalltag kann Motivation schon durch ein anerkennendes Lächeln, ein paar lobende Worte oder einfach ein aufrichtiges »Danke schön!« erzielt werden. Aber manchmal muss es einfach ein bisschen mehr sein, etwa, wenn ein besonders arbeitsintensives Projekt abgeschlossen ist, wenn es viele Krankheitsausfälle gab oder wenn eine besonders heiße Phase wie das Weihnachtsgeschäft hinter der Firma liegt. Auch jährlich wiederkehrende Events wie der Gründungstag des Unternehmens sind gute Gelegenheiten, den Mitarbeitern einfach mal Wertschätzung für ihre Arbeit zu zeigen. Und was könnte sich da besser eignen als ein Firmenevent, bei dem unbeschwerter Spaß im Vordergrund steht?

Wieso ist ein Tischkickerturnier als Rahmenprogramm so optimal?

Jeder Mensch liebt Tischkicker, so viel ist klar. Selbst eingefleischte Fußballmuffel können sich dem Reiz eines Tischkickers einfach nicht entziehen. Selbst, wer in der Schule eine Fünf in Sport hatte, hat am Tischkicker die Chance, einen Titel zu holen – denn in erster Linie kommt es beim Kickern auf den Spaß an. Es geht ja schließlich nicht um sportliche Höchstleistungen, sondern um Schnelligkeit, Konzentration und Teamwork. Als Firmenevent ist ein Kickerturnier deshalb so gut geeignet, weil:

  • Ein Kickerturnier bietet auch Mitarbeitern, die ansonsten nicht viel miteinander zu tun haben, die Möglichkeit, sich in zwangloser Runde besser kennenzulernen. Das verbessert die Informationskultur und den Wissenstransfer innerhalb des Unternehmens. Wer beim Kickern über das Spiel fachsimpeln kann, kann es auch am Konferenztisch bei kniffeligen Projekten.
  • Die Kommunikation innerhalb der Belegschaft verbessert sich. Wer sich mit gut gelaunten Kollegen um den Tischkicker scharrt und auf seinen großen Auftritt wartet, kommt zwanglos ins Gespräch, die spielfreien Pausen werden zu einer Plauderstunde in lockerer Atmosphäre.
  • Der Teamgeist ist für jedes Projekt die Vitaminspritze, die es braucht, um optimal umgesetzt zu werden. Ein Kickerturnier macht aus einzelnen Arbeitnehmern Teams, die an einem Strang ziehen. Der Effekt ist wirklich nachhaltig, da die Mitarbeiter in einer positiven Situation die Erfahrung machen, wie viel es ihnen bringt, wenn sie zusammenarbeiten. Diese positive Erfahrung in den Arbeitsalltag mitzunehmen, lässt später auch in schwierigen Situationen Einzelkämpfer zu Teamspielern werden.

Wie Sie als Führungskraft ein Kickerturnier für Ihre Belegschaft ausrichten

Am meisten Spaß macht ein Kickerturnier in einer überschaubaren Gruppe. Sollten Sie also kein kleines oder mittelständisches Unternehmen leiten, sondern einen großen Konzern, bietet es sich an, das Kickerturnier auf einzelne Abteilungen zu begrenzen oder natürlich direkt viele Kickertische liefern zu lassen. Ein Tischfußballkasten darf eigentlich sowieso in keinem Aufenthaltsraum fehlen, da er immer ohne großen Aufwand Spaß und Entspannung in kleinen Pausen bietet. Für ein Turnier darf es aber natürlich ein bisschen mehr sein, gerne auch ein bisschen viel mehr!

Es hängt natürlich von der Zeit und vom Budget ab, die Ihnen zur Verfügung stehen, wie Sie das Turnier gestalten. Es kann als Begleitprogramm zu einer anderen Veranstaltung stattfinden oder als eigenständiges Event. Kickerturniere lockern als Begleitprogramm auch Informationsveranstaltungen, Tagungen und Konferenzen auf. Auch ein in der »echten Welt« stattfindendes großes Fußballturnier lädt natürlich dazu ein, ein eigenes Turnier mit der Belegschaft zu organisieren, denn dann sind sowieso alle im Fußballfieber! Hinzu kommt, das die Dekoration kein Problem darstellt, wenn gerade überall Fanartikel angeboten werden – eine Fußball EM oder sogar eine Fußball WM lässt sich also wunderbar mit einem Firmenevent verbinden!

Je nachdem, wie viele Personen sie einplanen und wie die Strukturen in Ihrer Firma organisiert sind, haben Sie natürlich die Wahl zwischen einem Catering und einer »Mitbring-Party«, zu der jeder Mitarbeiter etwas beisteuert. Beides hat Vor- und Nachteile. Wenn Sie als Chef mal richtig was springen lassen, zeigen Sie Ihren Mitarbeitern natürlich die Wertschätzung, dass sie dieses Extra einfach mal verdient haben. Je nachdem, was Sie anbieten möchten und wie viele Personen Sie einplanen, kann ein Catering allerdings zu einem echten Kostenfaktor werden. Rechtzeitig Kostenvoranschläge einzuholen, kann also nicht verkehrt sein. Allerdings wird zu einem zwanglosen Kickerturnier auch niemand Hummercocktail und Champagner erwarten. Ein Hotdog-Stand und kaltes Bier wären zu so einem Event ja sowieso viel stilvoller! Eine Mitbring-Party hat für kleine Betriebe wie Start-ups den Vorteil, dass die Kosten gering sind und die Mitarbeiter allein schon darüber ins Gespräch kommen, wie man diese leckere Salatsoße zubereitet!

Teambildende Maßnahmen, die Spaß machen!

In jeder Firma gibt es Rivalitäten und Konkurrenzdenken. Das ist völlig natürlich und in einem gewissen Rahmen auch gut fürs Geschäft, denn es spornt an, wenn man seine Kollegen überflügeln möchte. Schwierig wird es, wenn innerhalb einer Abteilung oder unter verschiedenen Abteilungen Konkurrenzkämpfe offen ausbrechen, denn dann kommt Stress auf. Ein Kickerturnier gibt Streithähnen die Gelegenheit, sich in freundschaftlichem Rahmen zu messen und das Thema Konkurrenz auch mal mit Humor zu nehmen – diese Erfahrung kann angespannte Situationen entschärfen. Nutzen Sie die Gelegenheit Ihres Kickerturniers vielleicht auch einfach, um Konkurrenten in ein Team zu stecken! Denn wenn sie zusammenarbeiten müssen, werden sie merken, dass sie gar nicht so verschieden sind!

Auch schüchterne Vertreter können viel durch ein Kickerturnier in der Firma gewinnen. Etwa, wenn sie zum Captain ihres Teams ernannt werden und die Spieler für die nächste Runde einteilen müssen! Da kann selbst der zurückhaltende Praktikant in einem lockeren Rahmen mit Spaß seine Führungsqualitäten entdecken! Und wenn nach der Vorrunde die K.O.-Runde beginnt und die ersten Teams ausscheiden, kann das Turnier zu einem echten Krimi werden, die Emotionen schlagen hoch! So ein Event werden Ihre Mitarbeiter noch lange in Erinnerung behalten und sich dadurch viel intensiver als Teil des Unternehmens betrachten als vorher. Sie können mit so einem Rahmenprogramm also nur gewinnen – selbst, wenn Sie am Kickertisch verlieren!