Torwand Vermietung

Ein Markenzeichen des aktuellen Sportstudios ist das Schießen auf die Torwand (erstmalig am 5. September 1966). Bei der Torwand handelt es sich, um eine meist grünbemalte Holzplatte mit zwei Löchern (links oben und rechts unten) deren Durchmesser 55 cm aufweisen. Aus sieben Metern Entfernung werden drei Schuss oben und drei Schuss unten auf die Torwand geschossen. Die „Tore“ sind derart schwer zu treffen, dass es beim Aktuellen Sportstudio noch kein Studiogast geschafft hat, sechs Treffer zu erzielen.

Die Torwand ist optimal für Events oder Kickerturniere. Jeder kennt sie. Alle möchten wissen, wie gut die eigenen Schußqualitäten sind.

Die leichte Bauweise ist härtesten Schüssen gewachsen, ohne sich von der Stelle zu bewegen und schon gar nicht umzufallen. Mit dem zusätzlichen Ballfangnetz werden die meisten vorbeigeschossenen Bälle (dies sind erfahrungsgemäß doch recht viele) abgefangen. Es stehen unterschiedliche Bälle zur Verfügung (Lederball, Hallenfußball, Schaumstoffball).

Kontakanfragenauswahl